top of page

Alles über Backend Keywords: Wie man Backend Keywords auf Amazon optimiert

Alles über Backend Keywords: Wie man Backend Keywords auf Amazon optimiert

Verkaufen auf Amazon ist mit Produktauflistungen, Schlüsselwörtern und Titeln verbunden, aber Backend-Schlüsselwörter sind viel schwieriger in den Köpfen der Menschen. Manchmal neigen die Leute dazu, weniger populäre Dinge zu vergessen, aber sie sind sehr wichtig. Die Sichtbarkeit von Produkten hängt stark von der Verwendung der richtigen Schlüsselwörter in Ihren Amazon-Inhalten ab, einschließlich derer, die im Hintergrund ihre Arbeit tun.

Einführung

Was ist ein Backend Keyword?

Backend-Keywords sind wie normale Keywords, aber sie sind für die Öffentlichkeit nicht sichtbar. Ihr Publikum wird diese Begriffe nie sehen, aber Sie werden trotzdem für sie ranken. Unsichtbarkeit ist in der digitalen Welt kein Wunder, und Backend-Keywords machen ihre Arbeit gerne hinter den Kulissen.

Warum sind Backend Keywords wichtig?

Erfahrung der Kunden

Es ist kein Wunder, dass die Verwaltung von Inhalten den Weg zu potenziellen Verkäufen ebnet. Hier sollten Sie Produkte auflisten, Aufzählungspunkte hinzufügen und Produktbeschreibungen verfassen. Außerdem sollten Sie sich mit Schlüsselwörtern befassen, und das könnte ein wenig knifflig sein. Hier geht es um die möglichen Begriffe, die Menschen verwenden, um Produkte zu finden. Die Liste kann verschiedene Optionen abdecken, die Sie in die Produktbeschreibungen aufnehmen müssen. 

 

Ausgedehnte Texte würden die Käufer zu einer unangenehmen Kundenerfahrung führen. Manchmal sind sogar die Autoren zu faul, um lange Texte zu lesen. Die überwiegende Mehrheit der Besucher wird den überladenen Text sicherlich ignorieren und die Produktseite möglicherweise im Handumdrehen verlassen. Sie wollen ja nicht, dass Ihre Absprungrate zu hoch wird.

 

Bewahren Sie Ihren Inhalt vor Überfrachtung durch die Verwendung von Backend-Schlüsselwörtern.

Auffindbarkeit

Sie denken vielleicht, dass Sie bereits optimierte Schlüsselwörter haben und kein Backend benötigen. Das Problem ist jedoch, dass verschiedene Menschen bei der Suche unterschiedliche Begriffe verwenden. Daher müssen Sie auch nur eine winzige Chance maximieren, um für bestimmte Keywords zu ranken. Außerdem kann es vorkommen, dass der Nutzer den Produktnamen falsch schreibt oder mit anderen Synonymen sucht. Sie müssen auf diese Situationen vorbereitet sein und trotzdem eine gute Platzierung erreichen.

Backend Keywords tragen zur SEO bei.

Wenn Sie zum Beispiel Brillen verkaufen, können Sie angeben:

  • Leichte Brillengestelle

  • Brillen für Computer

  • Brillen mit vierseitigem Gesicht

Wie fügt man Backend-Schlüsselwörter auf Amazon hinzu?

Schritt 1: Gehen Sie zu Amazon Seller Central.
Schritt 2: Unter dem Menü "Inventory Tab" finden Sie einen Abschnitt namens "Manage Inventories" Klicken Sie auf diesen Link.
Schritt 3: Sie sehen nun eine Liste Ihrer Produkte. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Bearbeiten".
Schritt 4: Wählen Sie Schlüsselwörter.

 

 

Sie sehen 5 Abschnitte und Platin-Schlüsselwörter, wenn Sie ein Platin-Händler sind:

1) Suchbegriffe

Hier sollten Sie eine Liste von Schlüsselwörtern einfügen. Versuchen Sie, alle möglichen Optionen, die Kunden bei der Suche verwenden, zu berücksichtigen und zu recherchieren. Geben Sie die Eigenschaften des Produkts und die Besonderheiten an, die es auszeichnen.

2) Zielpublikum

Definieren Sie Ihr Zielpublikum. Erklären Sie dem Algorithmus, wer das Produkt am besten nutzen kann. Versuchen Sie, sich mit den folgenden Fragen zu beschäftigen:

  • Für wen ist das Produkt gedacht?

  • Wer sind die Nutzer Ihres Produkts?

Was könnte das Zielpublikum bestimmen?

  • Einkommen

  • Geschlecht

  • Standort

  • Beruf

3) Was ist Gegenstand

Beschreiben Sie das optische Erscheinungsbild Ihres Produkts. Sie müssen hier detaillierte Angaben machen und die besonderen optischen Merkmale Ihres Produkts beschreiben. Verwenden Sie alle 250 Zeichen, die Ihnen zur Verfügung stehen.

4) Beabsichtigte Schlüsselwörter

Amazon verlangt, dass das Feld versteht, was die funktionalen Vorteile des Produkts sind. Für welche Aktivitäten, Bedingungen und Situationen eignet sich Ihr Produkt am besten.
Zum Beispiel wäre die beabsichtigte Verwendung von Gesichtscreme Hautpflege und Schönheit.

5) Andere Attribute

Einige Produkte haben besondere Eigenschaften oder Verwendungszwecke. Daher fragt Amazon Sie nach zusätzlichen Daten zum Produkt. Geben Sie diese an und erhöhen Sie Ihre Chancen, wertvolle Leads zu erreichen. 
Zum Beispiel können Smartphones einen hochwertigen Akku haben, der zu längeren mobilen Sitzungen führt.

6) Platin-Schlüsselwörter

Diese Funktion steht nur Platin-Händlern zur Verfügung. Dieses Programm wurde für Platin-Händler entwickelt, um ihr Kundenerlebnis zu verbessern. Gehören Sie nicht dazu? Dann können Sie es einfach ignorieren. Aber der Inhalt wird Ihnen nicht schaden, wenn Sie es ausfüllen.

Wie wählt man die besten Backend Keywords?

Wählen Sie relevante Schlüsselwörter

Wenn Sie in Ihren Inhalten zu viele irrelevante Schlüsselwörter verwenden, hat das keinen großen Einfluss auf Ihr Ranking. Es wird die Konversionsraten senken, die Absprungraten in die Höhe treiben und Ihrem Ruf schaden. Halten Sie sich an die Schlüsselwörter, die in direktem Zusammenhang mit Ihrem Produkt und Ihren Dienstleistungen stehen.

Schlüsselwörter sortieren

Versuchen Sie, sich in den Suchprozess Ihrer Zielgruppe hineinzuversetzen. Versetzen Sie sich hinter die Suchanfragen. Wie würden Sie die Schlüsselwörter sortieren, wenn Sie sie in die Suchleiste eingeben? Wie würden Sie zum Beispiel die Wörter Purple iPhone 12? oder iPhone 12 Purple? eingeben?

 

P.S. Suchende neigen in der Regel dazu, Farben und ähnliche Spezifikationen an die erste Stelle zu setzen.

Amazon Markenanalyse

Brand Analytics ist eine Funktion, die hilfreiche Erkenntnisse liefert, um Marken im Entscheidungsprozess zu unterstützen. Die Markenanalyse kann Ihnen den Weg zu fundierten, strategischen Entscheidungen weisen. Sie müssen also nicht mehr im Dunkeln tappen.

Sie finden Brand Analytics unter der Registerkarte "Berichte" in Seller Central. Markeninhaber können auf den Bericht zugreifen. Die Daten sind in Brand Analytics in der Regel innerhalb von 72 Stunden nach Abschluss eines bestimmten Zeitraums verfügbar.

Amazon-Suchbegriffsbericht

Der Bericht über die Amazon-Suchbegriffe zeigt Markeninhabern, wie Kunden nach bestimmten Produkten suchen. Die Lieferung umfasst auch den fairen Anteil der Wettbewerber.

Der wöchentlich aktualisierte Amazon-Suchbegriffsbericht präsentiert:

  • Die beliebtesten Suchbegriffe während eines bestimmten Zeitraums

  •  Häufigkeitsrang der Suchbegriffe 

  • Die drei von den Kunden am häufigsten besuchten Produktseiten 

  • Klickanteil der Produkte und Konversionsrate 

  • Produkte, die aus der Rangfolge gefallen sind

Externe Recherchetools

Externe Recherchetools können wertvolle Daten für Sie herausfinden. Ihre Keyword-Optionen müssen von den Daten gestützt werden, und das Web ist voll von zuverlässigen Tools.
Das Wichtigste ist, dass Sie mit einem Klick das gesamte Bild vor Augen haben.

Was sind Tools für Backend Keywords?

SellerApp
KTD
Ahrefs

5 Dinge, die man bei Backend Keywords vermeiden sollte?

  • Vermeiden Sie Blackhat SEO - Spamming, Hinzufügen irrelevanter Schlüsselwörter, unethische Ansätze.

  • Überschreiten Sie nicht die Grenze von 250 Bytes.

  • Wiederholen Sie nicht die gleichen Schlüsselwörter in allen Abschnitten.

  • Schreiben Sie keine Schlüsselwörter wie Hashtags - KopfhörerMusikproduktion

  • Vermeiden Sie Zeichensetzungen

Wie optimiert man Backend Keywords auf Amazon?

  • Kombinieren Sie alle wichtigen Keywords aus Ihrer Recherche, die Sie nicht in Aufzählungszeichen, Titel oder beschreibende Texte quetschen konnten.

  • Pay-Per-Click-Schlüsselwörter sind der entscheidende Teil, den Sie in Ihren Backend-Schlüsselwörtern nicht vermissen sollten.

  • Abkürzungen und alternative Namen. Die Leute wollen keine zusätzliche Energie für das Eintippen von Wörtern aufwenden und halten sich daher an Abkürzungen. Game of Thrones wird z. B. oft als GOT gesucht.

  • Nehmen Sie ergänzende Schlüsselwörter auf - Ergänzungen sind Produkte, die Käufer zusammen kaufen. Sie können ein Produkt für eine Person sichtbar machen, die nicht direkt nach Ihnen sucht. Wenn jemand zum Beispiel nach einer Feuchtigkeitscreme für die Hände sucht, könnte er sich auch für Ihre Gesichtscreme interessieren.

  • Ignorieren Sie Artikel und Präpositionen

  • Trennen Sie Wörter mit Leerzeichen

Kostenfreies Beratungsgespräch vereinbaren

Vereinbaren Sie ein erstes Telefonat, in dem wir Ihre Bedürfnisse und Anforderungen im Marktplatz E-Commerce besprechen. Gerne bereiten wir im Anschluss eine kostenfreie Markenanalyse für Ihre Marken auf.

eBazaaris client logos
bottom of page